Landschaften entwerfen: Von der Vision über die Strategie bis zum räumlich konkreten Entwurf und dessen Umsetzung. Für jede Frage, jeden Ort und jedes Publikum erfinden wir im interdisziplinären Netzwerk STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN-HH immer wieder neue Herangehensweisen und Lösungen.

zurück 
Weserstraße Bremen VegesackWeserstraße Bremen VegesackWeserstraße Bremen VegesackWeserstraße Bremen VegesackWeserstraße Bremen VegesackWeserstraße Bremen Vegesack

Mit der Neubebauung des Geländes der ehem. Vulkanverwaltung soll die Geestkante Teil des öffentlichen Stadtparks in Bremen Vegesack werden. Der Hang ist öffentlich zugänglich, damit soll die Weserlandschaft und der Geesthang eine ganz neue Qualität erhalten. Das Hohe Haus liegt in einem „Hangpark“ mit Rasenterrassen, Sitz- und Spielgelegenheiten. Die neue Topographie des Hanges ist weich geschwungen und durch eine Wiesenlandschaft geprägt. Ein Wohnhof bindet die Weserstraße an das Gebäude an. Die Platzfläche läuft seicht in den Hang aus. Der Standort des ehemaligen Mittelrisalits wird als kleine Platzfläche ausgebildet. Sie ist das Entrée des Hangweges, der den Stadtgarten mit dem Wohnhof und der Weserstraße verbindet. Der Wohnhof ist darüber hinaus durch eine Treppe im Osten angebunden. Eine niedrige Mauer und eine Baumreihe säumen die Weserstraße. Die Lage der Mauer weist auf die Lage des ehem. Vulkangebäudes hin.

Der „Garten im Garten“ – z.B. mit Hecken umfriedet- südlich der Erschließung dient als Gemeinschaftsgarten für die Hausbewohner bzw. die Nutzung des UG. Hier können Spielflächen für Kleinkinder und Gärtnern ermöglicht werden.

Weserstraße Bremen Vegesack _ Bauvorschlag _ Info _

02-03/2015, Bauherr: Familie Koehne, Team: Sabine Rabe, Julia Schulz, In Kooperation mit: Hadi Teherani

vor