Landschaften entwerfen: Von der Vision über die Strategie bis zum räumlich konkreten Entwurf und dessen Umsetzung. Für jede Frage, jeden Ort und jedes Publikum erfinden wir im interdisziplinären Netzwerk STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN-HH immer wieder neue Herangehensweisen und Lösungen.

zurück 
WBW Bel Ami, 1. PreisWBW Bel Ami, 1. PreisWBW Bel Ami, 1. PreisWBW Bel Ami, 1. PreisWBW Bel Ami, 1. Preis

BEL AMI bedeutetfrei übersetzt „schöner, gutausehender Freund“. MEL AMI ist nicht nur der Titel des vorliegenden Entwurfs, sondern war auch Name der Strumpfhosenmarke des Wedeler Textilfabrikanten Richard Wieschenbrink. Richard Wieschenbrink errichtete die Wohngebäude am Galgenberg Ecke Tinsdaler Weg im Jahre 1953 als Werkssiedlung. Zwei der Häuser benannte er nach seinen Töchtern Ute und Margarete. Das Nachverdichtungskonzept BEL AMI macht sich auf die Suche nach architektonishen Partnern für Ute, Margarete und die restlichen Häuser. Der Entwurf stellt den bestehenden Gebäuden Partnerhäuser an die Seite. Sie bauen untereinander ein vielfältiges Beziehungsgefelcht auf. Die neuen Partner werden auf sogenannten Partnerschollen angeordnet. Diese schaffen eine klare Zonierung zwischenöffentlichen zugänglichen Außenräumen sowie gemeinschafltich und privat genutzten Gartenbereichen.

 

 

 

 

 


WBW Bel Ami, 1. Preis _ Nachverdichtung einer 50er Jahre-Siedlung _ Info _

11/2017, Team: Sabine Rabe, Marie Haibt, Paul Raupach, In zusammenarbeit mit: blauraum Architekten

vor