Landschaften entwerfen: Von der Vision über die Strategie bis zum räumlich konkreten Entwurf und dessen Umsetzung. Für jede Frage, jeden Ort und jedes Publikum erfinden wir im interdisziplinären Netzwerk STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN-HH immer wieder neue Herangehensweisen und Lösungen.

zurück 
TideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuchTideelbebuch

Aufbauend auf das Tideelbekonzept der Hamburg Port Authority wurden mit dem Tideelbebuch erste Ideen für eine Zukunftsvision der Tidestadt Hamburg entwickelt. Das Tideelbebuch stellt mögliche Strategien und Zukunftsideen für neue Tidelandschaften, Tideökonomien und Tidelifestyles zur Diskussion, die dazu beitragen sollen das Alleinstellungsmerkmal Hamburgs als Tidestadt in die Zukunft hinein weiter zu denken.

Es ist ein „Anreizbuch“ um positive Zukunftsvorstellungen über die üblichen Planungshorizonte hinaus zu vermitteln. Das Tideelbebuch vermittelt auf der emotional-ästhetischen Ebene die Qualitäten des durch die Tide geprägten Raums in der Metropolregion Hamburg. Das Projekt zeigt ein zukunftsweisendes räumliches Bild der Tidestadt Hamburg in einer Perspektive von rund 100 Jahren. Dieses Bild dient als Ausgangspunkt und Grundlage für Diskussionen über die Entwicklung des Elbästuars mit den Dynamiken der Tide. Welche vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten die Tidelandschaften der Zukunft bieten, zeigen exemplarisch ausgewählte Szenarien. Diese dienen dazu weiterführende Fragen zur Diskussion zu bringen.

Ziel des Buches ist, einen dauerhaften Dialog über die Umsetzung des Tideelbekonzepts zu initiieren. Der Dialog findet im Herbst 2011 mit den Tide+Stadt Hamburg-Werkstätten seine Fortsetzung.

Tideelbebuch _ Landschafts- und stadtplanerische Studie zur projektbezogenen Umsetzung des Tideelbeprojekts _ Info _ Pdf

07/2009 - 09/2010, Auftraggeber: Hamburg Port Authority (HPA), Team: Antje Stokman (Projektleitung), Burkhard Köhler, Sabine Rabe, Hille von Seggern, Gerko Schröder, Julia Schulz, , Timo Thorhauer, Susanne Zeller, ein Kooperationsprojekt des STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN

vor