Landschaften entwerfen: Von der Vision über die Strategie bis zum räumlich konkreten Entwurf und dessen Umsetzung. Für jede Frage, jeden Ort und jedes Publikum erfinden wir im interdisziplinären Netzwerk STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN-HH immer wieder neue Herangehensweisen und Lösungen.

zurück 
Stadtküste HamburgStadtküste HamburgStadtküste HamburgStadtküste Hamburg

Welche Anforderungen stellen die wasserbezogene Stadtentwicklung und der Klimawandel an die zukünftige Ausrichtung und Gestaltung des Hochwasserschutzes für Hamburg?

Im Rahmen des Deichpark-Projekts der IBA Hamburg und des Hochwasserschutzkonzeptes für die HafenCity werden mit dem Labor exemplarisch Entwürfe und Ideen für die Zukunft der Hamburger Stadtküste erarbeitet. Darüber hinaus rücken im Rahmen von KLIMZUG Nord sowie als Beitrag zur Umwelthauptstadt 2011 auch grundsätzliche und langfristige Strategien zur Klimaanpassung der Stadt und Metropolregion Hamburg in den Fokus, mit dem Ziel wichtige Bestandteile einer langfristigen und integrierten Hochwasserschutzstrategie als Aufgabe der Stadtentwicklung zu diskutieren.

Aufbauend auf eine Reihe von internationalen wie auch hamburgspezifischen Werkberichten entwickeln interdisziplinär zusammengesetzte Teams Ideen für neue Gestaltungsstrategien, die nicht nur die zunehmenden Risiken angesichts des klimawandelbedingten Meereswasserspiegelanstiegs adressieren sondern darüber hinaus vielfältige landschaftliche und urbane Qualitäten der Hamburger Stadtküste entlang der Elbe beinhalten.

Stadtküste Hamburg _ Herausforderung Stadtentwicklung und Hochwasserschutz – HafenCity/IBA-Labor, 01/2011-05/2011 _ Info _ Pdf

01/2011-05/2011, Auftraggeber: IBA Hamburg GmbH / HafenCity GmbH, Team: Gerko Schröder, Antje Stokman (Projektleitung), Sabine Rabe. Organisation / Moderation: Büro Luchterhandt.

vor