Landschaften entwerfen: Von der Vision über die Strategie bis zum räumlich konkreten Entwurf und dessen Umsetzung. Für jede Frage, jeden Ort und jedes Publikum erfinden wir im interdisziplinären Netzwerk STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN-HH immer wieder neue Herangehensweisen und Lösungen.

zurück 
Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften Schwimmende Landschaften

Die Fleete waren bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts belebte Verkehrswege. An den Kaimauern drängten sich schwerbeladene Schuten und Kähne, die Waren zu den Gebäuden brachten und dort verteilten. Heute spiegeln sich im Wasser die Fassaden der innerstädtischen Büro- und Einkaufswelt. Das Leben auf dem Wasser ist – abgesehen von der Alsterschi fahrt – verschwunden. Wie sieht die „Neuzeit“ der Fleete aus, welche Rolle können sie in Zukunft spielen?

Eine Idee für die Wiederbelebung der Fleete ist, Schuten in schwimmende Landschaften umzubauen, die durch die Fleetstadt ziehen: Als wandernde Biotope liegen sie mal hier, mal dort. Einige beherbergen eine kleine Forschungs- und Informationsstation, andere dienen als Augenweide und Ruhe- zone für Tiere. Unter den Schuten werden Strukturen angebracht, die den Wirbellosen wertvolle Kleinstlebensräume und den Fischen Rückzugsräume bieten.

Schwimmende Landschaften "Grüne Schute" _ Machbarkeitsstudie und Interventionen _ Info _

Auftraggeber: Lebendige Alster

Team: Sabine Rabe, Malte Maaß, Evan Nemcova

Förderung: Stiftung Lebensraum Elbe, BUE


vor