Landschaften entwerfen: Von der Vision über die Strategie bis zum räumlich konkreten Entwurf und dessen Umsetzung. Für jede Frage, jeden Ort und jedes Publikum erfinden wir im interdisziplinären Netzwerk STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN-HH immer wieder neue Herangehensweisen und Lösungen.

zurück 
Glücksstädter PlatzGlücksstädter Platz

Das Bildungsband vom Weg am Barls kommend läuft auf den Platz und bildet dort einen neuartigen großzügigen Bewegungs- und Aufenthaltsraum. Eine topographisch gestaltete Fläche mit Vertiefungen und Erhöhungen bietet einen heute fehlenden Bewegungsraum in Osdorf. Nach Norden führt das Bewegungsband zum seitlichen Schuleingang und schließt an die Asphalt- bänder der Schulplanung an.Ein „grüner Puffer“dient im südlichen Bereich als nutzbarer Abstand zum Platz für die Bewohnerschaft. Die Vorzone der altoba Wohnbebauung wird anhand von Mietergärten, einem lockeren Baum- und Strauchbestand aufgewertet. Die Zuwegung verläuft wie auch bei den südlichen Gebäuden einheitlich über die Feuerwehraufstellfläche.Die Parkstände der altoba werden senkrecht als grüne baumbestandene Parkplatztaschen am Glückstädter Weg auf Höhe der Schule vorgesehen. Der Glückstädter Weg bietet in diesem Abschnitt zusätzlich Raum für öffentliche Parkplätze und einen lockeren Baumbestand, sodass ein Alleecharakter bestehen bleibt.

Glücksstädter Platz _ Objektplanung Leistungsphase 1-6 _ Info _

Laufzeit: 2017 fortlaufend, Auftraggeber: Bezirksamt Altona, Team: Sabine Rabe, Malte Maaß, Thomas Gräbel, Julia Schulz, Paul Raupach

vor